Gästebuch für Franzi





13.12.2009 um 18:10 |

"Ein Licht geht um die Welt..." Auch ich werde gleich ein Licht für dich anzünden, Franzi ♥ Du fehlst mir, Maus! :( In Liebe...


kim 11.12.2009 um 08:43 | schule

[I]das mit ihrer tochter tut mir leid[/I]


Familie Blöte | DANKE 11.12.2009 um 00:10 | Martfeld

Dankbar Dankbar sind wir für alle, die uns jetzt nicht ausweichen, obwohl sie Angst haben, etwas Falsches zu sagen. Dankbar sind wir allen, die uns erlauben, von Franzi zu sprechen, die uns zuhören, auch wenn das, was wir zu sagen haben, sehr schwer zu ertragen ist. Dankbar sind wir allen, die uns nicht ändern wollen sondern geduldig annehmen wie wir jetzt sind. Dankbar sind wir allen, die uns trösten, und uns zusichern, dass wir nicht alleine sind. Dankbar sind wir allen, die Franzi nicht vergessen, und sie weiter im Herzen tragen. D A N K E ---------------------------------------------------------------------- Wir möchten uns bei allen Lieben Menschen die uns durch diese schwere Zeit helfen möchten bedanken. Wir haben so viel Hilfe von Euch bekommen, dass wir gar nicht wissen wie wir Euch allen danken können! Alleine diese Seite zeigt uns, dass Franzi nicht vergessen ist, dass ihr an Sie & uns denkt. Auch am Grab oder am Kreuz, immer wieder besucht Ihr Franzi und bringt ihr sogar Geschenke mit… …wie es uns geht? Wir durchleben gerade eine sehr traurige Advent- & Weihnachtszeit, alle kaufen Geschenke für Ihre Lieben, wie oft stand ich schon im Geschäft und dachte das könnte Franzi gefallen. Wenn ich ehrlich bin habe ich/wir Angst vor Weihnachten, was soll das für ein Weihnachten werden ohne unsere Franzi? Für uns gibt es keine „Frohe Weihnachten“ oder einen „Guten Rutsch“ ins neue Jahr, für uns gibt es nur ein Verstehen & Begreifen müssen, denn dies wird unser neues Leben sein. Wir versuchen unser Bestes, schon alleine wegen Pascal und Lea, sie haben so viele Wünsche an den Weihnachtsmann, das sie uns einfach dazu zwingen, Weihnachten zu feiern. Mit der Zeit verändert sich auch die Trauer, die totale Verzweiflung geht über in ein „Hoffen“, das ich meine kleine Maus irgendwann wieder sehe, wenn meine Zeit gekommen ist. Aber das Vermissen & die Sehnsucht nach Ihr wird immer stärker! Für mehr fehlt mir gerade die Kraft. Senden Euch allen ganz Liebe Grüße Gerda, Lars, Pascal & Lea


TWR 10.12.2009 um 20:59 |

6 Monate. Eine lange Zeit und dennoch kommt es mir vor als wäre es gestern, als es mir den Hals zuschnürte und ich mich verlor. Noch heute fällt es mir schwer dich zu besuchen, doch mein Versprechen an dich, die zehn weißen Rosen, werde ich halten! Die ersten Monate waren der Horror, es war mir einfach nicht möglich dich zu besuchen, der Schmerz war zu groß. Ich weiss noch wie gern ich immer nach Böse fuhr, einfach nur um dein Lächeln zu sehen. Ich denke ständig an unser kurzes Gespräch, viel zu kurz aber wer spricht schon viel wenn einem ein Engel gegenüber steht. Dich ansehen zu dürfen war so schön, ich weiss noch deine ganze Mimik, deine Gestik. Jeden Tag denke ich an diese Situation, einfach um sie nie zu vergessen. So viele Möglichkeiten, so viele Blicke und dennoch...warum habe ich es nur nie gewagt... Nun ist es zu spät, dass einzige was bleibt ist der Weg zu deinem Grab, das heutige Gespräch und der Schmerz. In tiefer Trauer, TWR


~♥~ 10.12.2009 um 16:34 | Ganz in deiner Nähe mein Engel

Meine liebe Franzi, mein kleiner Engel! Heute ist es schon ein halbes Jahr her. 6Monate. 183 Tage. 4 392 Stunden. 263 520 Sekunden. Egal wie man es ausdrückt, es ist eine unendlich lange Zeit, die ich ohne dich verbringen musste und in der ich mich immer wieder frage: "Warum?" Diese immer bohrende Frage nach dem Warum geht mit einfach nicht mehr aus dem Kopf! Warum du? Warum musstest du schon so früh von dieser Welt gehen? Warum ist dir die Zeit bei uns hier auf Erden nicht vergönnt gewesen? Wo bist du nur? Bist du an einem besseren Ort? Kannst du auf uns mit einem Lächeln herab blicken? Es ist so viel passiert in dem letzten halben Jahr. So viele Eindrücke. Man versucht zu verdrängen, doch egal was man auch tut, immer wieder wird man schmerzlich auf deinen Verlust hingewiesen. Man wird daran erinnert, dass der 10.Juni der schlimmste Tag des bisherigen Lebens war. Es war der Tag an dem wir dich verloren haben. Es war der Tag, an dem Gott unseren Engel zurück in den Himmel geholt hat. Es war der Tag, an dem du, unser Engel, deine Flügel bekommen hast. Will dir soviel erzählen, dir sagen, dass du einfach die Beste bist und bleibst. Das alles ohne dich einfach anders ist. Ohne dein Lachen, deine strahlenden Augen. Irgendwie ist es trostlos und doch versucht man glücklich zusein. Ohne dich! Will dir sagen, was in meinem Leben passiert, muss es einfach loswerden. Ich muss gestehen, noch immer suche ich dich in der Pausenhalle! Dort vorne steht ein Mädchen. Es hat deine Größe, blonde Haare, steht mit dem Rücken zu mir. Ich sage mir, dass das nicht sein kann! Ein zweiter Blick. Ach verdammt, das Mädchen hat nicht annähernd Ähnlichkeit mit dir, doch meine Gedanken kreisen wieder nur um dich. Ich muss gestehen, noch immer ertappe ich mich dabei, wie ich deine Nummer wähle. Mein Daumen über dem Grünen Knopf. Moment, was tust du da, es wird keiner abnehmen am anderen Ende. Trotzdem versuchen? Kein Klingeln. Nur die Mailbox. Ja, ich hab nichts anderes erwartet und doch schockt es mich immer wieder, nicht deine freudige Stimme am anderen Ende der Leitung zuhören, wie du schmatzend mit einem "jaaa schatz" ans Telefon gehst. Ich muss gestehen, noch immer rieche ich dein Parfüm! Ich geh durch die Schule, sitze in meinem Zimmer. Ein Luftzug, dein Geruch, dein Parfüm. Dreh ich völlig durch? Das kann doch nicht normal sein. Da war es wieder. Ein Lachen. Ein Wort. Genau deine Tonlage. Ich schau mich um. Nichts! Ich bin einsam. Du fehlst mir. Du fehlst hier. Ich muss gestehen, noch immer habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass du irgendwann wieder da bist, wieder vor mir stehst, mir dein Lächeln schenkst, sagst das du mich liebst. Obwohl ich weiß, dass es nicht so kommen wird, dass du nur noch in meiner Erinnerung existierst, nun von oben auf mich acht gibst, kann ich einfach nicht begreifen. Es will einfach nicht in meinen Kopf, so eine Ungerechtigkeit! Den liebsten Menschen den ich je kennengelernt habe soo früh gehen zulassen, scheint mir unmöglich! Trotzalledem habe ich die Gewissheit, dass wir uns wiedersehen. Nicht jetzt, nicht morgen, aber irgendwann, werden wir uns wiedersehen. Wir werden uns in die Arme nehmen, zusammen lachen, faxen machen. Ja - auch zusammen weinen und einfach die Zeit nachholen, die uns hier auf Erden versagt blieb. Du wirst mir freudestrahlend entgegenkommen, mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, so wie es immer war. Kaugummikauend, deine blonden Haare fliegend vom Wind. Ich sehe dich, jede Sekunde komme ich dir ein Stück näher. Mein Schatz, du bist ein Teil von mir und wirst es immer bleiben - hörst du? Ich liebe dich!♥ "Das schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist das Lächeln auf dem Gesicht derer, die an ihn denken" In ewiger Liebe und Trauer, deine Miriam mit einem Lächeln im Gesicht, aber Tränen in den Augen♥

955 Einträge im Gästebuch

Seite: Weiter